Land 2 aktuell
Inhalt ausblendenInhalt einblenden
Stadt-& Regionalentwicklung

Biosphärenpark Koralm

Vorstudie

Im Gebiet der Koralm sind aufgrund der geringen Vergletscherung während der letzten Eiszeit zahlreiche endemische Pflanzen- und Tierarten heimisch. Zudem ist in dieser Region die traditionelle (Alm-) Kulturlandschaft großteils noch erhalten. In einer ersten Abschätzung scheinen die naturräumlichen Voraussetzungen für die Ausweisung eines UNESCO-Biosphärenparks durchaus vorhanden zu sein. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie sollte geklärt werden, ob ein Biosphärenpark im Gebiet der Koralm eingerichtet werden kann und für die Region sinnvoll erscheint.

Ausgangspunkt dieser Machbarkeitsstudie war das Anforderungsprofil der UNESCO für Biosphärenparks.
Die Koralm-Region wurde auf Basis der vorliegenden Daten hinsichtlich ihrer Eignung als Biosphärenpark analysiert.

Begleitend zur Erstellung der Studie wurden folgende Informationsmaßnahmen gesetzt:
  • 2 Gemeindegruppenpräsentationen für die Bürgermeister der Gemeinden und die Kammerfunktionäre
  • Informationsgespräch für Landesbehörden der Steiermark und Kärntens
  • 2 Pressekonferenzen
  • Gestaltung einer Ausstellung zum Thema Biosphärenpark,
  • 3 Plakate zum Inhalt „Biosphärenpark Koralm“, Beispiele zu bestehenden Biosphärenparks, Stellungnahmen von regionalen Akteuren
  • 3 Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung
  • 4 Diskussionsrunden mit örtlichen Kammervertretern
  • 3 Diskussionsrunden mit Großgrundbesitzern
  • Erstellung von 2 Informationsbroschüren