Wasser
Inhalt ausblendenInhalt einblenden
Referenzen

RHB 2 Schöckelbach - Höfbach/Weinitzen

Landschaftspflegerische Begleitplanung und ökologische Bauaufsicht

Im Jahr 2006 wurde von der Fachabteilung 19B des Landes Steiermark, in Zusammenarbeit mit der Stadt Graz, Abteilung Grünraum und Gewässer, im Rahmen des Sachprogramms GRAZER BÄCHE eine Studie erarbeitet. Ziel dieser Studie war ein Hochwasserschutzprogramm mit gewässerökologischen und raumordnerisch / freiraumplanerischen Inhalten zu erstellen. Das Hochwasserrückhaltebecken Höfbach / Weinitzen 2 wurde in dieser Studie als eine Hochwasserschutzmaßnahme ausgewiesen.
freiland Umweltconsulting wurde im Rahmen der Erstellung des Detailprojektes mit der Landschaftsplanerischen Fachplanung für das Hochwasserrückhaltebecken
„Höfbach / RHB Weinitzen 2“ beauftragt.

Die Landschaftspflegerische Fachplanung umfasst folgende Teilleistungen:

Landschaftspflegerische Fachplanung
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Sicherung des guten Zustandes bzw. des naturschutzfachlichen Wertes des Fließgewässers in Abstimmung mit der technischen Planung für das HWRHB
  • Erstellung eines Bepflanzungskonzeptes für den Eingriffsbereich in Hinblick auf die Entwicklungs‐ und Gestaltungsziele des Projektes

Naturschutzfachliche Beurteilung
  • Kartierung der Biotoptypen und Vegetationsstrukturen
  • Kartierung des Landschaftsbildes
  • Konfliktbeschreibung
  • Maßnahmenbeschreibung
  • Naturschutzfachliche Beurteilung: Aussagen betreffend der zu erwartenden Maßnahmenwirkungen

Gewässerökologische Beurteilung
  • Ist‐Zustandsbeschreibung
  • Aussagen zum typspezifischen Leitbild
  • Maßnahmenbeschreibung
  • Gewässerökologische Beurteilung: Aussagen betreffend des zu erwartenden zukünftigen Zustands des Fließgewässers

Nach Fertigstellung der Planung wurde freiland Umweltconsulting für die ökologische Bauaufsicht beauftragt und hat bis Ende 2012 die Baumaßnahmen zum RHB 2 Höfbach / Weinitzen begleitet.