Wasser
Inhalt ausblendenInhalt einblenden
Referenzen

Renaturierung Antiesen

In Zusammenarbeit mit dem Gewässerbezirk Braunau (Amt der Oberösterreichischen Landesregierung) wurde freiland Umweltconsulting von der Marktgemeinde Aurolzmünster zur Renaturierung der Antiesen beauftragt.

Die Durchgängigkeit der Antiesen wird im Projektgebiet durch eine Sohlstufe unterbrochen, die für wandernde Organismen nicht passierbar sind.
Die Antiesen ist im Projektgebiet stark begradigt, verbaut und das Gerinne ist sehr stark eingetieft. Mit der Orientierung am ursprünglichen Flusstyp wird die Antiesen im Projektgebiet renaturiert und die Durchgängigkeit des Gewässers geschaffen.
Die Planung beinhaltet die Renaturierung der Antiesen auf einer Strecke von 450m im Gemeindegebiet Aurolzmünster und das Auflösen einer Sohlstufe.

Maßnahmen:
  • Auflösen einer Sohlstufen
  • Linksufrige Aufweitung und Laufverlängerung der Antiesen
  • Initiierung einer Niederwasserrinne
  • Strömungslenkeden und strukturierende Maßnahmen (Inselschüttungen, Störsteine, Wurzelstöcke, Buhnen, Raubäume etc.)
  • Gestaltung: Zugang zum Gewässer
Landschaftspflegerische Fachplanung:
  • Naturschutzrechtliches Einreichoperat
  • Wasserrechtliches Einreichoperat
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan (besteht aus Übersichtslageplan, Katasterplan, Gestaltungsplänen, Typenblättern, Bepflanzungsplan, Profilen etc.
Gewässerökologische Beurteilung:
  • Ist‐Zustandsbeschreibung
  • Aussagen zum typspezifischen Leitbild
  • Maßnahmenbeschreibung
  • Aussagen betreffend des zu erwartenden zukünftigen Zustands des Fließgewässers