Wasser
Inhalt ausblendenInhalt einblenden
Referenzen

Rückhaltebecken Mariatrosterbach

Landschaftspflegerische Fachplanung

Entlang des Mariatrosterbaches und in weiterer Folge entlang des Kroisbaches kam es bei auftretendem Starkregen immer wieder zu Ausuferungen bzw. Überflutungen. Im Rahmen des „Sachprogramm Grazer Bäche“  wurden bereits 2006 mögliche Rückhaltebeckenstandorte und eine Prioritätenreihung für die Dringlichkeit der Beckenerrichtung ausgearbeitet.

Das Rückhaltebecken war aufgrund des stark verbauten Gebietes im Stadtgebiet von Graz die wasserwirtschaftlich effizienteste Möglichkeit, die Hochwassersituation und den Schutzgrad zu verbessern. Der nun vorliegende Standort ist das Ergebnis der technischen Planung des Ziviltechnikerbüros Kratzer (Graz) und den bereits im „Sachprogramm Grazer Bäche“ 2006 erstellten technischen und gewässerökologischen Untersuchungen.